RE:Artayktes

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 1327
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1327||Artayktes|[[REAutor]]|RE:Artayktes}}        

Artayktes (Ἀρταΰκτης), Sohn des Cherasmis, Führer der Makronen und Mossynoiken im Heere des Xerxes und Commandant von Sestos (Herod. VII 78). Als solcher erlaubte er sich, das Grab des Protesilaos durch Plünderung zu entweihen (Herod. VII 33. IX 116). Während die Athener unter Xanthippos 479 Sestos belagerten, entfloh er, wurde aber eingeholt und ans Kreuz geschlagen (Herod. a. a. O. 118–120; vgl. Paus. III 4, 6). Einer seiner Vorfahren hiess Artembares (Herod. IX 122). Ob er identisch ist mit dem Schwager des Xerxes, dessen Kinder am Tage der Schlacht bei Salamis Themistokles als Gefangene vorgeführt sein sollen (Plut. Themist. 13), muss dahingestellt bleiben.