RE:Arucci

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band II,2 (1896), Sp. 1487
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1487||Arucci|[[REAutor]]|RE:Arucci}}        

Arucci, Ort in Hispania Baetica an der Strasse von Aesuris nach Pax Iulia, 30 Millien östlich von letzterer, an der Grenze Lusitaniens (Itin. Ant. p. 427, 2 und bei dem Geogr. Rav. 317, 17 Aruci). Plinius III 14 nennt unter den Städten der Celtici im Bezirk von Hispalis Arunci (Arungi die Leidener Hs.) und ebenso Ptolemaios II 4, 11 in falscher Lage Ἀρουκί. Nun ist in dem portugiesischen Moura die einzige Inschrift (aus augustischer Zeit) gefunden worden, die von der civitas Aruccitana gesetzt ist (CIL II 963). Der alte Name aber lebt in dem nicht weit von Moura an der spanischen Grenze gelegenen Aroche fort, wo einige andere Inschriften, aber ohne den Ortsnamen, gefunden worden sind. A. lag daher wahrscheinlich irgendwo zwischen beiden (vgl. CIL II p. 123), wozu die Entfernungen des Itinerars ungefähr stimmen. Vgl. auch Turobriga. Die Schreibung des Namens bei Plinius beruht vielleicht auf einer Besonderheit der Aussprache; vgl. Oringis.