RE:Askaules

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1615
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1615||Askaules|[[REAutor]]|RE:Askaules}}        

Askaules (Mart. X 3, 8, utricularius Suet. Nero 54), ein Dudelsackpfeifer. Martial spricht geringschätzig von dieser Kunst, doch wollte Nero (Suet. a. O.) sich in derselben producieren. Vgl. Dio Chrys. LXXI 381: αὐλεῖν ... ταῖς μασχάλαις ἄσκον ὑποβαλόντα. Ein Dudelsack, an dem nur der Schlauch fehlt, ist im Museum zu Neapel, man sieht das grössere Rohr, durch welches man ihn vollblies, und die Pfeifen.

[Mau.]