RE:Ateius 5

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1903
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1903||Ateius 5|[[REAutor]]|RE:Ateius 5}}        

5) M. Ateius erstieg, nach Sullas Denkwürdigkeiten, bei der Einnahme Athens im J. 668 = 86 als erster die Mauer, Plut. Sull. 14. Wenn er der centurio Sullanus ist, den Tacitus ann. III 75 ohne Namenangabe als Grossvater des berühmten Juristen Nr. 8 erwähnt, so muss Sulla oder Plutarch in der Angabe des Vornamens geirrt haben, denn der Jurist wird als Consul suffectus des J. 758 = 5 n. Chr. in den capitolinischen Fasten CIL I² p. 29 bezeichnet als C. Ateius L. f. L. n. Capito.