RE:Ausonia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 2561
Pauly-Wissowa II,2, 2561.jpg
Ausonia (Landschaft) in der Wikipedia
Ausonia (Landschaft) in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2561||Ausonia|[[REAutor]]|RE:Ausonia}}        

Ausonia (Αὐσονία), Landesname, abgeleitet vom Stamme der Αὔσονες, zur Bezeichnung des nichtgriechischen unabhängigen Italiens. Der Name hat nur in Gelehrtenkreisen und in der Poesie, sowohl der alexandrinischen (Lykophr. 593. 615. 702. 922. 1355. Apoll. Rhod. IV 553. 660 u. a.) als der römischen (Verg. Aen. VII 55. X 54 u. a.) Geltung erlangt. Die Localisierung des Namens auf die Gegend zwischen Cales und Benevent (Festus epit. 18) ist gelehrte Erfindung; in der späteren Poesie und Prosa ist A. beliebte Metonymie für den Namen Italien.