RE:Baaras

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 2653
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2653||Baaras|[[REAutor]]|RE:Baaras}}        

Baaras (Βαάρας Joseph. bell. Iud. VII 6, 3. Hieron. Onom. ed. Lagarde 102, 6 Baaru; wohl identisch mit Bare ebd. 108, 31. 269, 13), ein Thal im Ostjordanland, nördlich von Machairus, mit der wunderbaren Wurzel Baaras (wahrscheinlich Alraunwurzel, Mandragora officinalis oder Atropa mandragora); in der Nähe heisse Quellen. Entspricht wahrscheinlich dem heutigen Zerḳa[1] Mâʿîn. Reland Palästina 881. Ritter Erdkunde XV 578.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. WS: In einer andere Kopie: Zerḳâ.