RE:Balcaranensis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 28222823
Djebel Boukornine in der Wikipedia
Djebel Boukornine in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2822|2823|Balcaranensis|[[REAutor]]|RE:Balcaranensis}}        

Balcaranensis. Saturnus Balcaranensis (= Baʿal Qarnaim ,Herr der zwei Hörner‘) wurde auf einem zweispitzigen Berge (heute Djebel Bou Kournein) bei Karthago verehrt. Auf dem höchsten Gipfel dieses Berges war ein Temenos mit Altar, aber ohne Tempel, dem Gotte gewidmet. Es sind dort vor kurzem Hunderte von Stelen mit Darstellungen (Saturnus zwischen Sol und Luna, Trank- und Schlachtopfer u. s. w.) oder Inschriften (S. B. domino, magno, sancto, augusto) ausgegraben worden, welche alle dem 2. und 3. Jhdt. n. Chr. gehören. Diese Entdeckung ist auch deshalb wichtig, [2823] weil sie den Beweis liefert, dass der in der africanischen Epigraphik so oft wiederkehrende Saturnus der allgemeine Name ist von verschiedenen localen Baʿalim. Toutain Mélanges éc. franç., Rome 1892, 1—124 Pl. I—IV.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 239
Pauly-Wissowa S I, 0239.jpg
Djebel Boukornine in der Wikipedia
Djebel Boukornine in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|239||Balcaranensis|[[REAutor]]|RE:Balcaranensis}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 2822, 57 zum Art. Balcaranensis:

Über die Denkmäler dieses Gottes vgl. jetzt Gauckler Musée Alaoui p. 61 nr. 651ff. Cagnat et Gauckler Les monuments antiques de la Tunisie I 81ff.