RE:Barium

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 19
Pauly-Wissowa III,1, 0019.jpg
Bari in der Wikipedia
GND: 4086384-0
Bari in Wikidata
Bari im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|19||Barium|[[REAutor]]|RE:Barium}}        

Barium (Βάριον Ptol. III 1, 15; Baris im Ablativ nur die stadtrömische Soldatenliste, CIL VI 2381b[WS 1] I 10, wozu als Nominativ vermutlich Bariae zu stellen ist; verdorben Varia It. Ant. 117. 119, Beroes It. Hieros. 609; ein anderer Ort wohl das Βαρήτιον bei Steph. Byz., s. o. S. 14), Stadt der Peuketier in Apulien, jetzt Bari. Als bedeutender Hafen erscheint es schon im 2. Jhdt. v. Chr. (Liv. XL 18) und in der Beschreibung bei Strabon V 283. Kupfermünzen mit Βαρίνων bei Mommsen[WS 2] Röm. Münzwesen 357. Garrucci Monete dell’ Italia antica 116. Berliner Münzkatalog 184. Es gehörte zur Tribus Claudia (Kubitschek[WS 3] Imperium romanum trib. discriptum 38) und war Municipium (Tac. ann. XVI 9). Von B. gingen drei Strassen aus: nach Benevent (via Traiana), nach Tarent und die apulische Küstenstrasse Sipontum–Brundisium (Tab. Peut. Geogr. Rav. IV 31 p. 261. V 1 p. 328 P.). Sonst wird die Stadt genannt bei Horat. sat. I 5, 97 (B. piscosum). Plin. n. h. III 102 (auch XIV 69 nach Detlefsens Verbesserung, s. Babia). Mela II 66. Lateinische Inschriften aus B. CIL IX 282–306. Eph. epigr. VIII 71.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 242
Pauly-Wissowa S I, 0241.jpg
Bari in der Wikipedia
GND: 4086384-0
Bari in Wikidata
Bari im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|242||Barium|[[REAutor]]|RE:Barium}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 19, 9 zum Art. Barium:

Neue Funde aus Bari und Umgegend Not. d. scavi 1892, 208. 1898, 461 (Inschriften). 1896, 539. Zur Litteratur vgl. Mau Katalog der röm. Institutsbibliothek I 103; im allgemeinen Nissen Ital. Landesk. II 859.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Corpus Inscriptionum Latinarum VI, 2381
  2. Theodor Mommsen (1817-1903)
  3. Wilhelm Kubitschek (1858–1936)