RE:Beisirisse

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 196
Pauly-Wissowa III,1, 0195.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|196||Beisirisse|[[REAutor]]|RE:Beisirisse}}        

Beisirisse (Dat.), iberischer (?) Gott, nur bekannt durch eine Inschrift aus Cadéac-les-Bains (Hautes-Pyrénées): I(ovi) o(ptimo) m(aximo) Beisirisse M. Val(erius) Potens v. s. l. m. Bull épigr. II 184. Sacaze Inscript. des Pyrén. nr. 406 = CIL XIII 370; vgl. Mérimée De antiquis aquar. religionibus 72. Holder Altkelt. Sprachschatz s. Beisiriss(is). O. Hirschfeld S.-Ber. Akad. Berlin 1896, 448.

[Ihm.]

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 246
Pauly-Wissowa S I, 0245.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|246||Beisirisse|[[REAutor]]|RE:Beisirisse}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 196, 46 zum Art. Beisirisse:

Die Inschrift jetzt CIL XIII 370. Vgl. Baicorix in diesem Supplement.

[Ihm.]