RE:Bodiontici

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 593
Pauly-Wissowa III,1, 0593.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|593||Bodiontici|[[REAutor]]|RE:Bodiontici}}        

Bodiontici, Alpenvolk, zur Provinz Gallia Narbonensis gehörig, mit der Stadt Dinia (jetzt Digne), Plin. n. h. III 37; vielleicht identisch mit den Brodiontii der Inschrift von Tropaea Angusti bei Plin. III 137. Zeuss Die Deutschen 208. Desjardins Géogr. de la Gaule II 228f. Hirschfeld CIL XII p. 49. 184. Auf der Grabschrift eines Soldaten der coh. III Alpinorum aus Dalmatien CIL III 9907 (bei Knin gef.) wird als Heimatsbezeichnung do[m]o [Bod]ionti(c)u[s] angegeben. Eine andere ebenfalls in Dalmatien gefundene las O. Hirschfeld CIL III 8495 Vanaius Venic … domo Bodion[t(icus)] m(iles) coh(ortis) III Alp(inorum); nach dem Gipsabguss, der 1892 in das Landesmuseum von Sarajevo gelangte, soll die Lesart, wie K. Patsch Mitteilungen aus Bosnien und der Hercegovina I (1893) 331 ausführt, so zu verbessern sein Vanaius Venio[nis] fil(ius) domo Bodionae eq(ues) coh. III Alp. Eine Ortschaft Bodiona war bisher unbekannt. Der Name Bodionius auf der Inschrift CIL V 7885 (bei Nizza).

[Ihm.]