RE:Boia 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 627
Pauly-Wissowa III,1, 0627.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|627||Boia 2|[[REAutor]]|RE:Boia 2}}        

2) Die Stelle bei Caes. b. g. VII 14 vicos atque aedificia incendi oportere hoc spatio a Boia quoque versus, quo pabulandi causa adire posse videantur, ist schwerlich richtig überliefert. Scaliger, Nipperdey u. a. haben a Boia wohl mit Recht als Glossem gestrichen. Zeuss vermutet eine Gegend in Gallien, wo ein Boierrest sich niederliess (Georges Lat. Wörterbuch⁷ s. v. Holder Altcelt. Sprachsch. s. Boii Sp. 465).

[Ihm.]