RE:Boiorix 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 636
Pauly-Wissowa III,1, 0635.jpg
Boiorix in der Wikipedia
Q195598 in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|636||Boiorix 2|[[REAutor]]|RE:Boiorix 2}}        

2) Ferox iuvenis, stiess den von den Cimbern gefangenen M. Aurelius Scaurus nieder, Liv. per. LXVII; vgl. Aurelius Nr. 215. Wohl derselbe ist der Boiorix rex, der später C. Marius aufforderte, den Cimbern den Schlachttag zu bestimmen, Plut. Mar. 25, und in der Schlacht auf den raudischen Feldern den Tod fand, Flor. I 37. Oros. V 16. 20. Über den Namen dieses B. bemerkt Holder Altcelt. Sprachsch. s. Boiorix nr. 3, dass nach d’Arbois de Jubainville dieser den Namen B. mit Anspielung auf die Boii erhalten habe, mit denen er gekämpft habe, nach Müllenhoff und Tomaschek sei bei diesem Boiorix eine gallische Umformung des germanischen Bajariks. Die erste Annahme ist gewiss verkehrt.