RE:C. Crastinus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kämpfte bei Pharsalos
Band IV,2 (1901) Sp. 1681
Register IV,2 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|1681||C. Crastinus|[[REAutor]]|RE:C. Crastinus}}        

C. Crastinus (bei Plut. Caes. 44, 4 und Appian. bell. civ. II 82 Κρασσίνιος, bei Plut. Pomp. 71, 1 Κρασσιανός) hatte im J. 705 = 49 als Primus pilus der zehnten Legion unter Caesar gedient und war im folgenden Jahre von neuem als Evocatus in sie eingetreten. Am Morgen der Entscheidungsschlacht bei Pharsalos, 9. August 706 = 48, versprach er dem Caesar, dass er sich lebend oder tot seinen Dank und hohen Ruhm erwerben werde, und eröffnete mit 120 auserlesenen Mannschaften seiner Legion auf dem rechten Flügel den Kampf. Mit rasender Tapferkeit fechtend, fand er durch einen Schwertstoss durch den Mund den Tod und wurde als der heldenmütigste der Seinigen von dem Feldherrn anerkannt (Caes. b. c. III 91, 1–3. 99. 1f. Liv. frg. 41. 42 Wssnb. aus Schol. Voss, und Bern. zu Lucan. VII 470f. Flor. II 13, 46. Lucan. VII 470ff. Plut. Caes. 44, 4: Pomp. 71, 1. Appian. bell. civ. II 82, wonach C. ein besonderes Grab neben dem gemeinsamen der übrigen Gefallenen erhielt).