RE:Cabardiacensis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 1161
Minerva in der Wikipedia
GND: 118986155
Minerva in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|1161||Cabardiacensis|[[REAutor]]|RE:Cabardiacensis}}        

Cabardiacensis, Beiname der Minerva (medica) auf zwei Inschriften, die aus dem bei Travi gelegenen Heiligtum (s. Cabardiacum) dieser Göttin stammen, CIL XI 1301.[WS 1] 1306[WS 2] (Minervae medicae Cabardiacensi); vgl. Preller Röm. Myth. I3 295. Friedländer Sittengesch. III6 575. Wissowa Roschers Lexikon II 2991. Schwerlich darf mit dieser Minerva die spanische dea Cabar … CIL II 403[WS 3] (aus Vizeu in Lusitanien der Dedicant ist imaginifer der coh. III Gallorum) identificiert werden, wie Steuding (Roschers Lex. I 842) anzunehmen geneigt ist. Der Name des Orts ist keltisch. Holder Altcelt. Sprachsch. s. Cabardensis (pagus).

[Ihm.]

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Corpus Inscriptionum Latinarum XI, 1301
  2. Corpus Inscriptionum Latinarum XI, 1306
  3. Corpus Inscriptionum Latinarum II, 403