RE:Caliendrum

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 13541355
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|1354|1355|Caliendrum|[[REAutor]]|RE:Caliendrum}}        

Caliendrum oder caliandrum, caliandrium, ein Kopfputz (κόσμιον κεφαλῆς Gloss.), von dem wir nichts näheres wissen, Hor. sat. I 8, 48. [1355] Varro bei Porph. z. d. St. Tertull. de pall. 4. Arnob. VI 26 (hier als Götterattribut). Bei Acro und Porph. zu Hor. a. O. wird C. als Perücke erklärt; doch ist diese Erklärung wohl nur eben dieser Horazstelle entnommen, wo das altum caliendrum der Sagana mit den falschen Zähnen der Canidia zusammen genannt wird; sie ist schon deshalb unmöglich, weil eine hohe Haartracht der Zeit des Horaz fremd ist. Die Ableitung des Wortes von κάλλυντρον stimmt nicht besonders gut mit der Bedeutung.

[Mau.]