RE:Cantrusteihiae

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,2 (1899), Sp. 1499
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|1499||Cantrusteihiae|[[REAutor]]|RE:Cantrusteihiae}}        

Cantrusteihiae, Beiname der Matronae auf zwei Inschriften, von denen die eine in Tetz bei Jülich (Brambach CIRh. 605), die andere in Hoeylaert bei Brüssel (Bulletin des commiss. royales 1870, 374. 378 = Bonn. Jahrb. L/LI 304) gefunden wurde. Eine Beziehung zu den Condrusi ist unwahrscheinlich; vgl. den gallischen Namen Cantrus und die Andrustehiae (-eihiae), Bonn. Jahrb. LXXXIII 27.

[Ihm.]