RE:Castra, Castrum 4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,2 (1899), Sp. 1767
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|1767||Castra, Castrum 4|[[REAutor]]|RE:Castra, Castrum 4}}        

4) Castrum(portorium?) Zum J. 199 v. Chr. berichtet Liv. XXXII 7,3: (censores) portoria venalicium Capuae Puteolisque, item Castrum portorium, quo in loco nunc oppidum est, fruendum locarunt, colonosque eo trecentos . . . adscripserunt et sub Tifatis Capuae vendiderunt. Dass das oppidum C. in Campanien zu suchen sei, scheint nach dem Zusammenhange ausser Zweifel, und sowohl die Identification mit Castra Hannibalis im Bruttierlande (Nr. 20), als die von Cagnat (Étude sur les impôts indirects chez les Romains, Paris 1882, 7) vorgeschlagene mit Castrum Truentinum in Picenum (Nr. 50) zu verwerfen. Aber auch Mommsens (CIL X p. 12) Gleichsetzung mit Castra Hannibalis bei Capua (Nr. 21) ist nicht ohne Bedenken. Am liebsten möchte man an einen Zollposten an der Seeküste von Campanien (an der Volturnus-Mündung? Madvig Emendationes Livianae² 476, der venalicium Capuae Puteolisque, item ad Castrum portorium lesen will) denken. Doch bleibt dies ebenso wenig zu entscheiden, wie die Frage, ob der Ortsname einfach Castrum oder Castrum portorium gelautet habe. S. auch unter Portorium.