RE:Catius 9a

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S XIV (1974), Sp. [S_XIV 88]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XIV|88||Catius 9a|[[REAutor]]|RE:Catius 9a}}        
[Der Artikel „Catius 9a“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S XIV) wird im Jahr 3404 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_XIV Externer Link zum Scan der Anfangsseite]

9a) [Catius ? Lepi]dus I[–]. So ist möglicherweise der Name eines Senators zu rekonstruieren (das nomen gentile ist sicher aus dem Namen der Kinder zu erschließen), der consul und fetialis war. Seine Gattin war wohl Publicia Quarta, seine Kinder Catia Maximina, C[lementina?], Clementinus, Clemens, Ann. ép. 1948, 241 = G. Alföldy etc. etc.