RE:Causidicus 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,2 (1899), Sp. 1813
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|1813||Causidicus 2|[[REAutor]]|RE:Causidicus 2}}        

2) Neben advocatus publicus, advocatus rei publicae u. ä. (s. o. Bd. I S. 439f.) erscheint auch die Bezeichnung c. für denjenigen, der das Interesse einer Gemeinde vor Gericht oder Behörden als Anwalt vertritt, z. B. ein decurio von Mailand, causidic(us), quinq(uies) gratuit(o) legation(ibus) urbic(is) et peregrin(is) pro re p. sua funct(us) CIL V 5894 oder iuveni erudito, causidico bis civi(tatibus) Vallinsae et Equestri Mommsen Inscr. Helv. 117 = Wilmanns Ex. 2472, also (beidemale junge) Männer, welche das in fünf, bezw. zwei Fällen gethan hatten, weshalb II 4192 die provincia Hispania citerior einen Mann ehrt: ob causas utilitatesque publicas fideliter et constanter defensas. Mehr s. bei Defensor.