RE:Chersonesos 17

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,2 (1899), Sp. 2254
Buschehr in der Wikipedia
GND: 4088736-4
Buschehr in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2254||Chersonesos 17|[[REAutor]]|RE:Chersonesos 17}}        

17) Halbinsel an der persischen Küste mit dem ,ionischen‘ Hafen Iōnaka (apers. Yaunaka), östlich vom Fluss Rhogomanis und von Taoke, Ptol. VI 4, 5. Marc. peripl. 1, 24; d. i. die von Nearchos bei Arr. Ind. 39, 2 beschriebene gartenreiche Halbinsel Mesambrie. Die Stellung von Ionaka nahm zur Sasanidenzeit Rêv-šahr ein, jetzt hat hier Abûšehr, Bûšîr Bedeutung.