RE:Colubrarius mons

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 256
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|256||Colubrarius mons|[[REAutor]]|RE:Colubrarius mons}}        

Colubrarius mons, sonst unbekannter Berg Galliens (nahe bei Narbo?), wo Aetius (im J. 436?) die Westgoten unter Theoderich I. schlug. Merob. paneg. pros. frg. II B 16 ad montem . . . quem Colubrarium quasi praescia vocavit antiquitas (in eo enim nunc rei publicae veneria prostrata sunt) maximam hostium partem improvisus ut solet neci dedit.