RE:Dastarkon

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,2 (1901), Sp. 2222
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|2222||Dastarkon|[[REAutor]]|RE:Dastarkon}}        

Dastarkon, Castell in Kataonien auf einem Berge, an dessen Fusse der Fluss Karmalas strömt, Strab. XII 537. Texier Descr. de l’Asie Mineure II 43ff. sucht es, allerdings zweifelnd, in den Bergen nördlich von Marasch bei Nadjar. Ramsays Ansatz (Recueil des travaux relat. à la philol. et archéol. ass. et égypt. 1892, 81; Asia minor 312) im Zamanti-su-Gebiet beruht auf der falschen Identification dieses Flusses mit dem Karmalas (s. d.).

[Ruge.]