RE:Deirades 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,2 (1901), Sp. 2408–2409
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|2408|2409|Deirades 1|[[REAutor]]|RE:Deirades 1}}        

Deirades. 1) Δειράδες (Demot. Δειραδιώτης, Δεραδιώτης, CIA III 1838 ἐκ Διραδειωτῶν), mittlerer Demos der attischen Phyle Leontis; dann vorübergehend in der Antigonis oder Demetrias (CIA II 859), wahrscheinlich in der ersteren (vgl. J. E. Kirchner Rh. Mus. XLVII 554f.). D. gehörte zur Paraliatrittys der erstgenannten Phyle (vgl. CIA II 864. 864 b. 943) und war speciell dem [2409] Demos Potamos benachbart (Ποτάμιοι Δειραδιῶται CIA II 864 b). Da letzterer, den auch Strabon IX 398f. zwischen Thorikos und Prasiai erwähnt, sich auf keine Weise von dem noch heute ,Potami‘ alban. ,Liume‘ genannten, bei Thorikos mündenden Flusslauf trennen lässt (s. zuletzt Athen. Mitt. XVIII 283f.), haben wir D. an einem der begleitenden ,Bergrücken‘ zu suchen, vermutlich in der Nähe des Demos Kephale (vgl. auch Hypotheken- und Grabstein je eines Deiradioten aus der Nähe von Keratea, Athen. Mitt. XII 287ff. nr. 207 u. 212).