RE:Demetrios 115

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IV,2 (1901), Sp. 2849
Demetrios in der Wikipedia
Q19803788 in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|2849||Demetrios 115|[[REAutor]]|RE:Demetrios 115}}        

115) Gegen die ἀπορίαι des Polyainos, des Zeitgenossen und Anhängers Epikurs, hat laut Pap. Hercul. nr. 1429 (Scott Fragm. Hercul. 46) ein D. eine Schrift verfasst,[WS 1] aus deren V. Buche Heiberg Bull. Acad. des sciences de Danemark 1900, 149ff. ein kurzes Fragment veröffentlicht hat. Den gleichen Titel nimmt Heiberg 155ff. für ein längeres, wenigstens zum Teil noch lesbares Stück aus Pap. Hercul. 1061 in Anspruch, welches nach der Lesung von Scott zu einer Schrift περὶ γεωμετρίας des von Pappos erwähnten D. zu gehören schien. Aus dem von Heiberg 158ff. herausgegebenen Texte geht hervor, dass der Verfasser nicht blos auf Eukl. Elem. I 9 (Halbierung eines gegebenen Winkels), sondern hauptsächlich auf die Aufgabe I 10, eine gegebene Gerade zu halbieren, ausserdem gelegentlich noch auf I def. 15 und Satz 3 Bezug genommen hat. Polyainos gehörte nicht zu den Koryphäen, deren Ansehen so bedeutend blieb, dass auch nach ihrem Tode Streitschriften gegen sie am Platze waren; also war D. wohl sein Zeitgenosse und ist, da Polyainos vor 270, dem Todesjahre Epikurs, gestorben ist, dem 3. Jhdt. v. Chr. zuzuteilen. Ein Versuch, ihn mit dem von Pappos erwähnten D. zu identificieren, dürfte kaum als wahrscheinlich gelten.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: verfassst,