RE:Demos 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band V,1 (1903), Sp. 153
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|153||Demos 1|[[REAutor]]|RE:Demos 1}}        

Demos. 1) Δῆμος (var. Δύμος, Ammian. Marc. XXIII 6, 59 Dymus), der erste westliche Zufluss des oberen Iaxartes neben dem Baskatis (s. d.), Ptolem. VI 12, 3. Der Oberlauf des Iaxartes hat im Pinax eine nördliche Richtung und bezeichnet nicht den weit aus dem unbekannten Osten kommenden Narin, sondern den Fluss von Ôzqand oder Qara-daryâ; der D. stellt somit den parallelen Flusslauf von Ôš und Marghilân, den Churš-âb, vor, der um so eher zur Kenntnis der persischen Agenten des Maës-Titianus gelangen mochte, als sich der Aufstieg aus dem sogdianischen Ferghânạthal über den südlichen Bergzug nach dem Hochthal der Komedai, dem heutigen Alaï-dašt, entlang diesem Fluss vollzog, dessen altiranischer Name ,glänzend‘ zu bedeuten scheint, sei es von der Wurzel ,schiessen, strahlen‘ (woher auch npers. dêm, zend. daêman), oder – für die Variante Dymos – von der erweiterten Wurzel div, dyu (ptc. dyumañt).