RE:Demos 3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band V,1 (1903), Sp. 161
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|161||Demos 3|[[REAutor]]|RE:Demos 3}}        

3) Sohn des Pyrilampes, Athener. Wegen seiner Schönheit bewundert, Plat. Gorg. 481 e. 513 b. Ar. vesp. 98. Hesych. s. Δῆμος. Als thöricht verspottet Eupol. frg. 213 Kock I 317. Wie sein Vater Pyrilampes, Plut. Pericl. 13, war D. durch seine Pfauenzucht in ganz Hellas bekannt, Eupol. frg. 214 Kock I 317. Antiphon b. Athen. IX 397 c, wozu vgl. Blass Att. Bereds. I² 105. Einer Trierarchie des D. nach Kypros und einer ihm vom Grosskönig als Zeichen der Gastfreundschaft zugeeigneten goldenen Schale wird Erwähnung gethan Lys. XIX 25.