RE:Derriopes

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,1 (1903), Sp. 244–245
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|244|245|Derriopes|[[REAutor]]|RE:Derriopes}}        

Derriopes, ein Volksstamm in Dalmatien, den Mazaeern, den Deuri oder Derrii und den Dindarii benachbart (Ptolem. II 16, 8 Μαζαῖοι, εἴτα Δερρίοτες καὶ Δέρριοι· καὶ ὑπὲρ μὲν τοὺς Δερρίοπας Δινδάριοι, vgl. G. Zippel Die röm. Herrschaft in Illyrien 197), sein Name erinnert an die Deuriopes in Pannonien (H. Kiepert Lehrbuch der alten Geographie 360f. W. Tomaschek Mitt. der geogr. Gesellschaft in Wien 1880, 563). Die Wohnsitze der D. sind unbekannt; Tomaschek localisiert sie a. a. O. ,in den Thälern der oberen Sana und des Unac bis zu den dinarischen Alpen‘, kaum richtig, da er dadurch in das Gebiet der Ditiones (s. d.) zu geraten scheint; Kiepert [245] verlegt sie Formae orbis antiqui XVII östlicher, in das Gebiet des mittleren Vrbas, der Pliva, des Ugar, der oberen Vrbanja und in das Quellgebiet der Usora.