RE:Deuriopos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band V,1 (1903), Sp. 280–281
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|280|281|Deuriopos|[[REAutor]]|RE:Deuriopos}}        
[Der Artikel „Deuriopos“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band V,1) wird im Jahr 2024 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
Externer Link zum Scan der Anfangsseite

Deuriopos (Δευρίοπος), Gegend in Hochmakedonien am Erigonfluss (jetzt Crna), einen Teil Paioniens bildend (Liv. XXXIX 53. Strab. VII 326f. Leake North. Greece III 306). Nach Inschriften [281] lag in römischer Zeit ein Hauptort von D. beim Dorfe Tsepichowo zwischen Monastir und Prilip; etc. etc.