RE:Diodotos 14

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band V,1 (1903), Sp. 715
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|715||Diodotos 14|[[REAutor]]|RE:Diodotos 14}}        

14) Arzt, Schüler des Asklepiades aus der Zeit des Augustus (Diosk. praef. 2), Verfasser eines in iambischen Trimetern verfassten Gedichtes über Arzneipflanzen, Zubereitung von wohlriechenden Ölen u. s. w. Der Titel seines Werkes ist nicht sicher: Plinius n. h. XX 77 nennt es ἀνθολογούμενα, Erot. s. νιώπον dagegen μυρολογίαι. Die Citate bei Plinius, der ihn irrtümlich Petronius Diodotus nennt (XX 77. XXV 110; Ind. XX-XXVII; vgl. Mayhoff Novae lucub. Plin., Leipzig 1874, 7 A. M. Wellmann Hermes XXIV 568), und bei Dioskurides stammen aus Sextius Niger.