RE:Dioploi

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 338
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|338||Dioploi|[[REAutor]]|RE:Dioploi}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1958), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.]

Dioploi, ,Verein oder Phyle der δίοπλοι? oder ein Thiasos von Διόπ(ο)λοι (vgl. die attischen Διπόλια)?‘, erwähnt in der Inschrift aus Beroe, Kalinka Antike Denkm. in Bulgarien nr. 97: ἀρχιερέα Διόπλων; von Tomaschek Thraker II 2, 71 in die Reihe der thrakischen Ortsnamen aufgenommen.