RE:Esthemo

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VI,1 (1907), Sp. 693
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,1|693||Esthemo|[[REAutor]]|RE:Esthemo}}        

Esthemo (Euseb. Onm. ed. Lagarde 254, 70 Ἐσθεμά = Hieron. ebd. 119, 18 Esthemo. Jos. 15, 50. 21, 14 u. a. im Alten Testament Eschtemoʿa oder Eschtemoh), noch zur Zeit des Eusebios ein sehr großer (pergrandis) Ort im Süden Palästinas, im Daroma, im Gebiet von Eleutheropolis (= Bêt Dschibrîn). Heute Semûʿa, ca. 3 Stunden südlich von Hebron, auf einem hohen Hügel in beherrschender Lage. Zahlreiche Ruinen, auch Reste eines alten Kastells auf dem Gipfel, Guérin Judée III 173. Robinson Bibl. Forsch. II 626. Baedeker Paläst.⁵ 209.