RE:Gaesao

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VII,1 (1910), Sp. 462
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VII,1|462||Gaesao|[[REAutor]]|RE:Gaesao}}        

Gaesao, Station an der von Turin über die Alpis Cottia nach Gallien führenden Straße, zwischen Segusio und Brigantio. Tab. Peut. Gadaone. Itin. Hier. 556 mutatio Gesdaone. Gefäße von Vicarello CIL XI 3282 Goesao. 3283 Gaesaeone (auf den beiden andern fehlt der Name). Geogr. Rav. IV 30 p. 249, 16 Gessabone. Guido 11 p. 456, 15 Gessabonam. Nach allgemeiner Annahme das heutige Césanne. Desjardins Table de Peut. 151. Mommsen CIL V p. 811. 812.

[Ihm.]