RE:Hilarianus 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VIII,2 (1913), Sp. 1599
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VIII,2|1599||Hilarianus 2|[[REAutor]]|RE:Hilarianus 2}}        

2) Mecilius Hilarianus (CIL VI 32110. VIII 1179. 12524. Mommsen Chron. min. I 68. Cod. Theod. VI 4, 3. 4. IX 19, 1. XII 1, 3. Larsow Die Festbr. d. h. Athan. 77). Corrector Lucaniae et Brittiorum. An ihn in diesem Amt gerichtet am 30. Januar 316 Cod. Theod. IX 19, 1. XII 1, 3. Proconsul Africae (CIL VIII 1179. 12524), an ihn gerichtet am 9. Juli 324 Cod. Theod. XII 1, 9. Consul ordinarius 332. Praefectus urbis Romae vom 13. Jan. 338–13. Juli 329 (Mommsen Chron. min. I 68. Cod. Theod. VI 4, 3. 4). Am 17. August 341 ist ein Gesetz (Cod. Theod. XII 1, 32) an ihn gerichtet, das keinen Amtstitel nennt; doch nach dem Inhalte desselben scheint er Praefectus praetorio gewesen zu sein. Als Praefectus praetorio, wahrscheinlich zum zweitenmal, wird er dann am 14. März 354 erwähnt (Cod. Theod. VI 4, 7).