RE:Hortensius 15

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band VIII,2 (1913), Sp. 2481
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VIII,2|2481||Hortensius 15|[[REAutor]]|RE:Hortensius 15}}        

15) Hortensia. Eine Schwester des Redners war vermählt mit einem M.’ Valerius Messala; ihr Sohn Messala wurde nach der Wahl zum Consul für 701 = 53 wegen Ambitus angeklagt und von dem Mutterbruder verteidigt (Val. Max. V 9, 2, vgl. Nr. 13). Bei Plut. Sulla 35, 4 heißt die junge Frau, die Sulla 675 = 79 kurz vor seinem Ende als fünfte heiratete, Μεσσάλα θυγάτηρ, Ὁρτησίου δὲ τοῦ ῥήτορος ἀδελφή, Οὐαλλερία δὲ τοὔνομα; der Irrtum ist dadurch entstanden, daß Valeria entweder die Schwester oder die Tochter jenes Messala war, der mit H. vermählt war, also entweder deren Schwägerin oder deren Tochter; die Entstehung des Fehlers ist bei der letzteren Annahme leichter erklärlich (Μεσσάλα θυγάτηρ, Ὁρτησίου δὲ … ἀδελφῆς scil. θυγάτηρ), und das Alter der Frau ist kein entscheidender Gegengrund.