RE:Hymos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Inselchen bei Rhodos
Band IX,1 (1914) Sp. 183
Bildergalerie im Original
Register IX,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IX,1|183||Hymos|[[REAutor]]|RE:Hymos}}        

Hymos (Plin. n. h. V 133 ohne Variante also Ὕμος), Inselchen in der Nähe der großen Insel Rhodos. Der griechische Name wohl ἡ (ὁ?) Ὕμος oder Ὑμός, lat. humus, humor = Feuchtigkeit, wahrscheinlicher Ὕμος, da es vielleicht das kleine Eiland jetzt Νίμος ist, Kotsowillis Νέος Λιμενοδείκτης 364. Über die Prothese des ν Νιός = Ἴος, Νικαριά = Ἰκαρία u. a. vgl. Bürchner Petermanns Mitt. 1894, 258; vgl. noch Νίμπρος = Ἄμβρος. Das Eiland Nimos hat fünf Seemeilen Umfang und liegt im Abstand von ca. 200 m nördlich von der Insel Syme, die in der nächsten Nähe von H. bei Plin. a. a. O. aufgezählt wird.