RE:Laetus 6

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XII,1 (1924), Sp. 451
Laeta in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XII,1|451||Laetus 6|[[REAutor]]|RE:Laetus 6}}        

6) Laeta, Tochter der Tisamene (Zosim. V 39, 4), zweite Frau des Kaisers Gratian, mit der er sich erst 383 kurz vor seinem Tode verheiratete (Sozom. VII 13, 9. Socrat. V 11, 7. 8). Sie lebte als Witwe in Rom und benutzte die reichen Einkünfte, mit denen Kaiser Theodosius sie ausgestattet hatte, um 409 bei der Belagerung durch Alarich die Hungersnot zu lindern (Zosim. a. O.).