RE:Legeon

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S V (1931), Sp. [1931 546]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S V|546||Legeon|[[REAutor]]|RE:Legeon}}        
[Der Artikel „Legeon“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S V) wird im Jahr 2026 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[1931 Externer Link zum Scan der Anfangsseite]

Legeon (Aeyeafiv, Legio) in den Onomastika des Eusebius und Hieronymus und ein paar mal in den kirchlichen Verzeichnissen (z. B. Notitia Antiochiae bei Tobler et Molinier 1, 343), heute el-leddschön am Südrande der Ebene Jesreel, südlich und in nächster Nähe von tell-el-mutesellim (Megiddo s. d.). Der Name weist auf den Stand- ...

Anmerkungen (Wikisource)[Bearbeiten]

Vgl. Legio, Legeon.