RE:Membressa

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Mansio an der Straße Hippo Regius-Carthago
Band XV,1 (1931) Sp. 601
Bildergalerie im Original
Register XV,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XV,1|601||Membressa|[[REAutor]]|RE:Membressa}}        

Membressa, eine mansio an der Straße Hippo Regius-Carthago zwischen Musti und Sicilitta, also südlich des Bagradas, vgl. It. prov. 45. Die Tabula Peutingeriana nennt es Membrissa, der Geogr. Rav. 146, 5 Membrisca. Nach Lapie, Tissot Geogr. comp. II 325 (vgl. pl. XVII), Müller zu Ptolem. 648 und Wilmanns zu CIL VIII 162 = Medjez el Bab. Tissot erklärt es als ‚chevet‘ (Note zu Géogr. comp. II 326). Wird in den afrikanischen Kriegen des späteren Altertums mehrfach erwähnt, Procop. bell. Vand. II 15 (Μέμβρησα), Coripp. Joh. III 311. Inschriften‚ die den Namen enthalten CIL VIII 1295-1306. 14798—14805‚ Bischöfe, die aber vielleicht nach Membro (s. d.) gehören, vom J. 258. 393. 394. vgl. Augustin. contr. Crescent. III 22. 59. IV 5 contr. epist. Parmen. III 29.