RE:Momoassos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XVI,1 (1933), Sp. [1933 41]–42
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XVI,1|41|42|Momoassos|[[REAutor]]|RE:Momoassos}}        

Momoassos, Ort in Kappadokien an der Straße von Ankyra nach Tarsos, Itin. Hieros. 577, 1. Die Lage läßt sich nicht mit Sicherheit bestimmen. Hamilton Reisen in Kleinasien, übers. von Schomburgk II 223 glaubte, es in einer Siedlung aus römischer Zeit dicht südlich von Akserai gefunden zu haben, aber die Entfernung [42] ist zu klein, wenn dieses wirklich dem alten Archelais entspricht. Ramsay Bull. hell. VII (1883) 324; Asia min. 285 setzt es in Mammasun östlich von Akserai an. Wenn das derselbe Ort ist wie Minasun bei Kiepert Karte von Kleinasien 1:400000 C IV, so stimmt die Entfernung recht gut. Seine weitere Vermutung, daß M. = Nanassos bei Ptolem. V 6, 13 ist, wird von Rott Kleinas. Denkmäler 263, der den Ansatz in Mammasun annimmt, mit dem Hinweis abgelehnt, daß Nanassos vielmehr in Eski Nes südlich davon gelegen hat. Müller zu Ptolem. meint, daß das Comitanasso der Tab. Peut., das entstellt wäre aus κώμη Τανασσός, ebenfalls = M. ist; beides ist nicht sehr wahrscheinlich. Kiepert endlich setzt M. auf der genannten Karte nur ganz unbestimmt, aber sicher zu weit östlich von Akserai an.