RE:Perso

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XIX,1 (1937), Sp. [1937 1036]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XIX,1|1036||Perso|[[REAutor]]|RE:Perso}}        

Perso (Περσώ), eine der Graiai oder Phorkiden, eine Schwester der Enyo und Pephredo (Heracl. incred. 13) oder Pemphredon (Robert Herm. XXXVI 159). P. ist eine Variante der gewöhnlichen Deino (Rapp Myth. Lex. Art. Graiai. Robert a. O.) oder Dino (Hyg. fab. praef. 9 [11, 1–3]) und der Chersis (Hyg. a. O., von Bursian Jahrb. f. Phil. I [1866] 762), zu Persis verbessert (Hoefer Myth. Lex. III 2068. Hyg. fab. 3 Rose). P. und Persis sind wohl Kurzformen desselben Namens (Robert a. O.). Tümpel (Jahrb. f. Phil. Suppl. XVI [1888] 211) hält P. nach ihrem Namen für eine Gefährtin des Perseus. Sie wird auch mit Persephone gleichgestellt (Gruppe 1209, 2).

Eine Darstellung der P. als ‚jung und schlank‘ befindet sich auf einem Tongefäß des Archäol. Museums der Universität Halle (Robert a. O. Hoefer Myth. Lex. III 1878).