RE:Silana

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III A,1 (1927), Sp. 1
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III A,1|1||Silana|[[REAutor]]|RE:Silana}}        

Silana. Stadt in Thessalia Hestiaiotis, die der Athamane Amynandros 198 besetzte und noch 191 in seiner Hand hatte, Liv. XXXVI 13, 6. Sie lag zwischen Gomphoi und Trikka am Ostabhang des Kerketion. Es sind in jener Gegend vier Hügel mit hellenischen Resten, bei Varpobi, Lisana, Gorzi und Poliana. Auf letzterem setzen Leake North. Greece IV 529. Georgiades Θεσσαλία², Volo 1894, 189 S. an; vgl. Bursian Geogr. v. Griechen]. I 57. Lolling Hellen. Landeskunde 151, 1. Arvanitopullos Πρακτικά 1911. 282.