RE:Timonion

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VI A,2 (1937), Sp. [VI_A,2 1307]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI A,2|1307||Timonion|[[REAutor]]|RE:Timonion}}        

Timonion ein φρούριον in Paphlagonien, Steph. Byz. Damit hängt sicher die bei Strab. XII 562 und Memnon c. 37 erwähnte Landschaft Timonitis zusammen, die ganz im Westen von Paphlagonien an der bithynischen Grenze lag. Aber die Angabe bei Ptolem. V 1, 3 ὑπὸ μὲν τοὺς Χαλκηδονίους παρατείνει ἡ Τιμωνῖτις χώρα in Bithynien führt nach einer ganz anderen Gegend, ist also falsch, da sich Steph. Byz., Strabon und Memnon gegenseitig stützen, oder es hat zwei verschiedene Landschaften dieses Namens gegeben. Wohl aber wird man die Timoniacenses in Galatien, Plin. n. h. V 147, als die Bewohner der Timonitis ansehen können, da Paphlagonien zeitweilig mit Galatien vereinigt war, s. o. Bd. VII S. 548, 37f. 66f., vgl. Cuntz Jahrb. f. Philol. XVII. Suppl.-Bd. 489. H. Kiepert setzt FOA IX die Timonitis nach Ptolem. vermutungsweise am Sangarios zwischen Nikomedien und Nikaia an, vgl. Text zur Karte S. 2 a; R. Kiepert dagegen FOA VII Text S. 4 a Z. 23. VIII Text S. 3 a Z. 19 nach Strabon an der Westgrenze von Paphlagonien ungefähr 80 km nordwestlich von Ankyra.