RE:Turpilius 9

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Dexter, L. Procos. von Creta und Cyrenae cos.
Band VII A,2 (1943–1948) Sp. 1430
Turpilius Dexter in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register VII A,2 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VII A,2|1430||Turpilius 9|[[REAutor]]|RE:Turpilius 9}}        

9) L. Turpilius Dexter nahm als Proconsul (von Creta und Cyrenae) im J. 64/65 n. Chr. eine Regulierung der Besitzverhältnisse im Territorium von Gortyn vor: ex auctoritate Neronis Claudi Caesaris Aug. Germanici ... et ex s(enatus) c(onsulto) ... praedia publica Gortuniorum pleraque a privatis occupata restituit terminavitque (Grenzstelen Guarducci Inscr. Cret. I p. 288f. n. 2. 3. 29, Lichtbild p. 288). Erst viel später gelangte er zum Consulat. Eine Inschrift aus Tibur (CIL XIV 3543 = Dess. 3452) bezeugt ihn als Consul (suffectus) am 1. Dezember eines unbekannten Jahres mit M. Maecius Rufus; da dieser im J. 79 noch Proconsul von Pontus Bithynia war (s. o. Bd. XIV S. 238 Nr. 22), dürften Dexter und Rufus im J. 81 oder 82 die Fasces geführt haben (die Consuln im Dez. 80 sind bekannt).