RE:ab actis 4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 326
Pauly-Wissowa I,1, 0325.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|326||ab actis 4|[[REAutor]]|RE:ab actis 4}}        

4) Ab actis urbis, kaiserliches Bureau zur Vorbereitung und wahrscheinlich auch zur directen Veröffentlichung der stadtrömischen Zeitung (s. Acta Nr. 5). An der Spitze des Bureaus steht ein ritterlicher Beamter, der procurator Augusti ab a. u., wie die in den Ruinen von Mactaris (in der Provinz Africa) 1884 gefundene Inschrift Eph. ep. V 1175 eines C. Sextius C. f. Papiria Martialis zeigt, der zwischen dem Legionstribunat und einer Steuerprocuratur dieses Amt bekleidete (nach 138 n. Chr., denn Mactaris, das in dieser Inschrift als colonia bezeichnet wird war col. Ael. Aurelia, Eph. ep. V 1174). Man darf daher, wie zuerst Mommsen zu n. 1175 gethan hat, annehmen, dass in dieses Bureau die kaiserlichen Freigelassenen ab actis (so CIL VI 8694 Philippo Aug(usti) lib(erto) ab actis) und der adiutor ab actis (so aus flavischer Zeit 8695 T. Flavius Aug. lib. Vestalis adiutor ab actis) einzureihen sind. Dass hieher die militärischen ab actis oder ab actis urbis gehören, wie Villefosse Bull. épigr. de la Gaule IV 155 und Ruggiero Diz. epigr. I 52 annehmen, halte ich für ganz unmöglich (s. Nr. 1).