Seite:Über die Gebrechen der Medicinal-Policey in Franken.pdf/1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
V.
Über die Gebrechen der Medicinal-Policey in Franken, (4. B. 2. H. N. IV.)
A. den 24. May 1792. 

Bey meinem neulichen Aufenthalt zu H. hatte ich Gelegenheit noch einen Afterarzt kennen zu lernen, der einen würdigen Pendant zu dem letzthin im Journal von und für Franken zur Schau ausgestellten Potanicus und Seiltänzer Vogel abgeben kann, und vielleicht noch eher als dieser, vor das Forum der Publicität gehört. Denn wenn einmahl die glänzende Gallerie aller berühmten Empiriker des ganzen Fränkischen Kreises vollständig seyn wird, wozu gewiß aus allen Gegenden sehr interessante Personen geliefert werden können; so wird manches redlichen Franken Gesundheit und Leben vielleicht ein Paar Lustra länger dauern, da durch solche öffentliche Anzeigen entweder dergleichen Pfuscher selbst abgeschreckt, oder doch wenigstens den Landesobrigkeiten zur Abschaffung bekannt gemacht werden.

 Ein solcher Afterarzt ist der Oettingisch-Spielbergische Herr Frühmesser Eberlein zu Gnotzheim, einem Marktflecken nahe