Seite:1859 Dalimils Chronik von Böhmen.djvu/009

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Vratislaus hie czu Beheim
Der erst konig mid dem nom,
Welich gekronet ward

Nach Crist geburt vff der vart

5
Tusent iar vnd sechs vnd achcig,

Machet er, des ich nicht lieg,
Nimer mer den ses iar.
Der selbe konig had vir war
Mit siner werdin tard

10
Gestift mid nomen Wisserad,

Vnde von den selbin gobin
Wart er doselbist begrabin.
Dez koniges hausfrowe do
Waz geheiszin Swathowa,

15
Dy erste konigin mit nom

Dez riches hie czu Behem.
Wladislaus waz der andir
Konig hy in Behem lande,
Der ouch wart gekronet

20
Nach Crist geburt beschonet

Vbir eilf hundirt iar,
Ach vnd funfczig dar czu gar.
Der reicht nach siner kronung
Nor vir iar, da waz gesung.

25
Sdrahow er gestift had,

Da er ouch nam sin peigraft.
Iudith was sin frawe gnant,
Dy andir hy in Bemen lant.
Von der sage ich dyr dijz:

30
Sy hat gestift dy Topelicz

Vnd sy wart nach iren tagen
Ouch da selbist begrabin.
Dar czu hat sy wol betracht
Vnde dy brukk czu Prage gemacht.

35
Przemisl der dritte waz,

Den man do czuo konige laz.
Der wart gekront vir war

Empfohlene Zitierweise:
Dalimils Chronik von Böhmen. Stuttgart 1859, Seite 9. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:1859_Dalimils_Chronik_von_B%C3%B6hmen.djvu/009&oldid=2873763 (Version vom 17.8.2016)