Seite:Annalen der Physik und Chemie Bd 63 1844.pdf/364

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


1844.
ANNALEN
No. 11.
DER PHYSIK UND CHEMIE.
BAND LXIII.


I. Ueber die Definition des Tones; von August Seebeck.

Ich bin in eine Controverse mit Ohm gerathen über die Frage:

Wird ein Ton, dessen Schwingungsmenge ist, ausschließend gebildet durch eine Bewegung von der Form , oder ist diese nur als ein besonderer Fall einer allgemeineren Form anzusehen?

Da diese allgemeinere Form, so viel wir wissen, bei einem Tone von ungeänderter Stärke der Bedingung genügt, daß nach Verlauf der Zeit stets derselbe Eindruck wiederkehre, so kann sie dargestellt werden durch die Reihe:

Jene Frage ist daher, anders ausgedrückt, diese:

Hat an der Erzeugung des Tones nur das erste Glied der Reihe einen Antheil, oder können auch die folgenden Glieder zur Bildung dieses Tones beitragen?

Es wird gut seyn, für die beiden Annahmen, zwischen welchen hier die Frage steht, kurze Benennungen zu haben. Daher mögen die beiden genannten Formen als engere und weitere bezeichnet werden. Die engere Form kann durch das erste Glied jener Reihe, die weitere, indem sie das Wesen des Tones bloß in die periodische Wiederkehr gleicher Eindrücke setzt, durch die Summe der ganzen Reihe vorgestellt werden. Die zweite Annahme schließt die erste nicht aus, sondern

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Annalen der Physik und Chemie, Band LXIII. Johann Ambrosius Barth, Leipzig 1844, Seite 353. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Annalen_der_Physik_und_Chemie_Bd_63_1844.pdf/364&oldid=- (Version vom 31.7.2018)