Seite:Cajsa Warg - Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch.djvu/198

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen

Braunes Ragout von Rennthier-Fleisch.

Das Renthierfleisch ist am besten, wenn es ein oder zwey Nächte in Eßig gelegen; alsdenn macht man das Ragout auf selbige Art, als es von Hirschfleisch gemacht wird.

Ragout von Rennthier-Fleisch mit Kirschen-Sauce.

Dieses Ragout wird auf selbige Art gemacht, wie von Hirschfleisch zubereitet wird.

Braten von Rennthier-Fleisch.

Das Rennthier-Fleisch wird in Eßig gelegt, mit Speck gespickt und am Spieß gebraten. Will man eine Sauce dazu haben, so macht man solche auf die Art, als zu anderm Wild gehörig.

Grapen Braten von Rennthier-Fleisch.

Nimm ein Stück Rennthier-Fleisch, laß es 2 oder 3 mal vier und zwanzig Stunden in Eßig liegen; Spicke es nachgehends wie einen andern Grapenbraten, durch und durch mit grob geschnitten Speck, welches vorhero in vermengtes feines Saltz, gestossen Pfeffer und Ingber geweltzet ist, lege es alsdenn in einen kleinen eisern Grapen, auf den Boden Speckscheiben, Lorbeerblätter und eine Kelle voll Wasser; lege einen Deckel darauf und laß es fünf oder sechs Stunden auf gelindem Feuer stehen; 2 Stunden vorher ehe es soll angerichtet werden, so wende den Braten um, damit es auf allen Seiten braun wird. Will man eine Sauce darzu haben, so nimm das Fett aus dem Grapen, schmore dasselbe in einen steinern Grapen mit etwas Waitzen Mehl, mache es mit Kirschensaft und Zucker schmackhaft, fülle diese Sauce in die Schüssel und lege den Braten darauf.

à la Daube von Rennthier-Fleisch.

Koche einen Kalbskopf und vier Füsse mit Wasser, so lange bis die Brühe wie ein hartes Gelee wird, siebe sie alsdenn durch den Durchschlag und laß sie bis den andern Tag

Empfohlene Zitierweise:
Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen. A. F. Röse, Greifswald 1772, Seite 189. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Cajsa_Warg_-_Schwedisches_Koch-_und_Haushaltungs-Buch.djvu/198&oldid=- (Version vom 24.7.2016)