Seite:Das Bergwerk der Abgeschiedenen.pdf/123

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

seine beiden Kinder hatten über dem großen Schmerz um diesen Verlust, den sie nicht überwinden konnten, die geheimnisvollen Beziehungen zu den Indern fast schon vergessen, als eines Tages ihr Onkel Ernest überraschend bei ihnen erschien und sie ausforschte, was sie über die indische Niederlassung im Golf von Mexiko wüßten. In ihrer Arglosigkeit teilten sie ihm alles mit, und Ernest Gardener bat Leslie hierauf, ihm die Kette und die Münze auszuhändigen, da beides in Merida in seinem Tresor sicherer aufgehoben sei. Leslie wollte ohne weiteres diesen goldenen Ausweis hergeben, aber die energischere und bereits mißtrauisch gewordene Kosima widersprach, und nur um ein Zerwürfnis mit dem Oheim zu vermeiden, der es außerdem vortrefflich verstand, den liebenden Verwandten und Biedermann zu spielen, ließ auch Kosima sich umstimmen. Ernest Gardener reiste nach Mexiko zurück und versprach beim Abschied den in bescheidenen Verhältnissen lebenden Geschwistern, sie fernerhin durch Geldspenden zu unterstützen, die denn auch sehr reichlich eintrafen und sogar die immer noch etwas argwöhnische Kosima völlig beruhigten. – Jahre vergingen. Dann schrieb Ernest seinem Neffen Leslie – und das war vor etwa vierzehn Monaten –, daß die bewußte Kolonie nicht mehr bestehe, ein Orkan habe das unterirdische Reich der Fremden ersäuft, und alle seien dabei umgekommen. Aus gewissen Gründen, die er nicht näher erläutern dürfe, sei es jedoch im Interesse der Sicherheit der Geschwister nötig, sofort den Wohnsitz zu wechseln, er schlage vor, nach Italien insgeheim überzusiedeln, und zu diesem Zweck habe er ihnen weitere 3000 Pfund Sterling überwiesen. –

Empfohlene Zitierweise:
Max Schraut: Das Bergwerk der Abgeschiedenen. Verlag moderner Lektüre G.m.b.H., Berlin 1931, Seite 123. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_Bergwerk_der_Abgeschiedenen.pdf/123&oldid=3176198 (Version vom 30.6.2018)