Seite:Das Land Gigantea.pdf/18

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

beiden Herren in einer Art Gleitflug dem Platze vor dem großen Stalle zu.

Plötzlich zerrissen zwei scharfe Detonationen die Luft, gerade als die Rieseneidechse noch zwanzig Meter über der Erde sich befand. Und – August Wend hatte nur zu gut getroffen! Beide Kugeln saßen in dem hellen, fast weißen Kehlfleck, durchschlugen die Weichteile und drangen in den obersten Wirbelknochen ein. Nicht daß diese Verletzungen tödlich waren! Nein, dazu gehörte bei einem solchen Ungetüm doch mehr. Aber infolge der Erschütterung des einen Wirbels durch die Kugelaufschläge wurde das Rückgrat und damit auch das Hirn des Tieres so stark in Mitleidenschaft gezogen, daß eine Art von kurzer Betäubung entstand und das riesige Reptil mit einem Male die mit dem Körper durch Flughäute verbundenen Beine krampfhaft anzog, worauf es wie eine leblose Masse in die Tiefe stürzte.




4. Kapitel.
Die Vorsehung greift ein.

Immerhin hatten Peter Strupp und Karl die Geistesgegenwart besessen, sich sofort an den knorpeligen Hornplatten des Rückenpanzers der Eidechse festzuhalten, so daß, als ihr betäubtes Reittier nun wie ein Klotz herabsauste und auf die linke Seite fiel, nur ein nicht allzu starker Anprall gegen den Boden ihnen die Bewegungsfreiheit ihrer Glieder für einige Sekunden raubte.

Gewiß: sie waren mit dem Leben davongekommen! Aber die nun folgende Szene bewies ihnen, wie ungemein gefährlich ihr Feind war und wie man diesen einzelnen Mann mehr als ein halbes Dutzend Widersacher zu fürchten hatte.

Kaum waren die Schüsse gefallen, kaum war zum Entsetzen der vier Gefährten der Heimkehrenden, die dieser Szene als ebenso ahnungslose Zuschauer beigewohnt hatten, der Flugdrache abgestürzt, als Wend auch schon aus seinem Versteck hervorsprang und mit

Empfohlene Zitierweise:
W. Belka: Das Land Gigantea. Verlag moderner Lektüre G.m.b.H., Berlin 1919, Seite 17. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_Land_Gigantea.pdf/18&oldid=- (Version vom 31.7.2018)